DPS geht endgültig durch die Decke

DPS geht endgültig durch die Decke

Neue Finanzierungsrunde: „Ausdruck des Vertrauens in unser Geschäftsmodell“

Im Zuge einer Kapitalerhöhung erwirbt der Londoner Private-Equity-Spezialist Caphaven  Anteile an DPS und wird das Unternehmen die nächsten Jahre, im Hinblick auf das anvisierte Wachstum, strategisch und operativ begleiten.

 

NRW – Erkrath, den 4.Januar 2018:

 

Mit Caphaven hat die DPS einen Teilhaber gewonnen, der über hohe Kompetenz in der Unterstützung von schnell wachsenden Unternehmen verfügt. „Wir sind stolz, dass sich Caphaven für einen Einstieg bei DPS entschieden hat“, sagt Christoph Ulrich Püttmann, Gründer und zusammen mit Fabian Krause Geschäftsführer von DPS.  „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und werten die Beteiligung als Vertrauensbeweis in unser Geschäftsmodell.“

 

„DPS – das Prüfunternehmen“ ist eines der schnellstwachsenden Start-Ups in NRW und wurde im September 2015 gegründet. Das Unternehmen ist auf elektrische Betriebssicherheitsprüfungen gemäß den Unfallverhütungsvorschriften der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) spezialisiert.

Obwohl erst vor zwei Jahren gegründet, beschäftigt die DPS mit Sitz in Erkrath bei Düsseldorf heute rund 170 Mitarbeiter. Für die kommenden Jahre ist geplant, die Anzahl der Mitarbeiter und den Umsatz zu vervielfachen. DPS konnte bereits mehr als 340 Kunden gewinnen, darunter viele Konzerne, die im deutschen Leitindex DAX geführt werden. Unterstützt wird das Unternehmen von einem Beirat aus Beratern, Business Angels und Investoren, dem unter anderem Dr. Dieter Heuskel, der ehemalige langjährige Deutschland-Chef der Boston Consulting Group, angehört.

 

Das Unternehmen wird die finanziellen Mittel zur Finanzierung des Wachstums, sowie zum Ausbau der IT und der internen Verwaltung nutzen. Caphaven hat zudem weitere Kapitalmittel in Aussicht gestellt, um DPS sowohl organisch als auch durch Akquisitionen weiterzuentwickeln. Cornel Riklin, Gründer von Caphaven und Beiratsmitglied der DPS, leitet Wachstumsprojekte innerhalb der DPS und sagt: „Der Markt der Betriebssicherheitsprüfungen ist durch hohe Wachstumschancen gekennzeichnet und stark fragmentiert, was Wachstumschancen durch Konsolidierung bietet.“

Der Markt für Betriebssicherheitsprüfungen ist durch hohe Wachstumsraten und eine steigende Nachfrage nach qualifizierter Beratung gekennzeichnet. Aufgrund der Vorschriften bietet der Markt zudem die Chance auf regelmäßige Anschlussgeschäfte.

Caphaven bringt viele Jahre Erfahrung in der Investitions- und Finanzierungsbranche sowie der Unternehmensführung auf CEO- und Vorstandsebene ein und  betreut aktuell mehr als ein halbes Dutzend Firmen. „Wir sind überzeugt vom Geschäftskonzept der DPS und von der Qualität des Managements und freuen uns darauf, das Unternehmen tatkräftig unterstützen zu können“, so Sebastian Sipp, Interim-CFO von DPS und Projektverantwortlicher bei Caphaven.

2018-11-26T19:04:42+00:00