DGUV Use Case Penny Markt GmbH 2018-12-13T13:34:11+00:00

REFERENZ | DGUV 3+4 PRÜFUNGEN

 

KUNDE | BRANCHE

Penny Markt GmbH | Lebensmittel-Retailgeschäft

 

PROJEKT | DIENSTLEISTUNG

Penny Markt GmbH

DGUV 3+4 Prüfungen OVV + OF, ergänzend Thermografieprüfung

Mit über zweitausend Märkten in Deutschland zählt die zur REWE Gruppe gehörende Penny Markt GmbH zu den größten Supermarktketten Deutschlands. Das Unternehmen ist in Deutschland seit Anfang der siebziger Jahre aktiv und expandierte in den neunziger Jahren in viele weitere Länder Europas. Im Jahr 2000 stieg der Discounter in den Vertrieb von Reisen ein. Dafür arbeitete man mit ITS Reisen zusammen, einem weiteren Unternehmen der Rewe Group.

Die Kette erwirtschaftet mit Ihrem reichhaltigen Sortiment einen jährlichen Umsatz von rund zwölf Milliarden Euro und ist damit einer der führenden Discounter in Europa. Das Netz in Österreich, Italien, Rumänien, Tschechien, Bulgarien und Ungarn umfasst rund 1.400 Märkte mit annähernd 21.000 Beschäftigten. In Deutschland erwirtschaften 27.000 Mitarbeiter einen Umsatz von 7,4 Milliarden Euro.

 

AUFGABENSTELLUNG | HERAUSFORDERUNG

Gerade im Retail Geschäft spielt die elektrische Sicherheit nicht nur wegen der Sicherheit der Mitarbeiter eine große Rolle. Besonders auch wegen des permanenten Kundenverkehrs über alle Altersklassen hinweg, ist die Vorsorge diesbezüglich ein sehr wichtiges Erfordernis. Eine große Herausforderung stellte außerdem die großräumige Verortung der zu prüfenden Märkte dar, die bis auf einige Bereiche Ost und Süddeutschlands, überall im Bundesgebiet verteilt sind.

Zusätzliche organisatorische Komplexität bei diesem Projekt ergaben sich durch die unterschiedlichen Baujahre der einzelnen Märkte, was zur Folge hatte das die Struktur der jeweiligen elektrischen Infrastruktur von Standort zu Standort variierte und im voraus nicht bekannt war. Auch die in den Märkten betriebenen elektrischen Verbraucher sind sehr heterogen und reichen von Maschinen bis hin zu IT-Systemen deren unterbrechungsfreier Betrieb sichergestellt sein muss.

 

LEISTUNG | LÖSUNG

DPS – Das Prüfunternehmen konnte langjährige Erfahrungen bei der Prüfung großer Einzelhandelsketten sammeln, die in einer speziell auf die in diesem Umfeld auftretenden Herausforderungen zugeschnittenen Projektplanungs – und Personalstruktur implementiert wurden. Dieses Know How hat auch entscheidend  zum Erfolg dieses Projektes beigetragen. Um großräumig verteilte Objekte effizient prüfen zu können, unterhält DPS deutschlandweit eine Vielzahl von Service Points, die den Service Technikern als Anfahrtspunkt dienen. Außerdem beschäftigt DPS eine Vielzahl von betrieblich ortsungebundenen Mitarbeitern. Dieses speziell zusammengestellte und permanent auf umfassende technische Kompetenz geschulte Retail-Team bildet das Rückgrat für eine effiziente Projektabwicklung. Durch den Einsatz Cloud basierter Projektmanagement Programme war auch angesichts der weiten räumlichen Verteilung der Prüfobjekte jederzeit eine zeitnahe Übersicht über alle Prüfergebnisse gewährleistet. So konnten “on the fly” generierte Informationen über bereits geprüften Anlagen in die Organisation der weiteren Prüfungen einfließen und die Abläufe so stetig optimiert werden. Innovative Prüfsoftware erlaubte beispielsweise Verbundprüfungen, um auch Verbraucher prüfen zu können, deren laufender Betrieb unverzichtbar ist, wie z.B. Kassensysteme.

Durch das ideale Zusammenspiel von juristischem und technischem Know How seitens DPS konnte eine optimale Prüftiefe bestimmt werden und mit ergänzenden Thermografieprüfungen wurde sichergestellt, dass die zulässigen Quoten zur Verlängerung der Prüffristen auch zukünftig eingehalten werden.

Der Service von DPS konnte in jeder Hinsicht überzeugen, so das auch die Wiederholungsprüfungen für 2018 an DPS vergeben wurden. Dies bedeutet außerdem einen Effizienzgewinn für beide Seiten, da seitens DPS im Zuge der Erstprüfung eine ideale Dispositionsgrundlage erstellt werden konnte, um auch die Wiederholungsprüfungen in kürzester Zeit abwickeln zu können.

Projektdaten

Märkte / Prüflinge

Märkte:> 1500
Maschinen:> 2600
Thermografieprüfungen:> 1300
OVV: > 80.000 Stück
OF: > 1300 Anlagen

Zeitraum / Prüfzyklus

ZeitraumSeit 2016
Prüfzyklus:
OF:4 Jahre
OVV:2 Jahre

DPS Techniker

Retail Team:10 Techniker

Industriepark Wolfgang

DGUV Prüfung im Industriepark Wolfgang - Evonik

Daimler Werk Mannheim – Waldhof

DGUV 3 und 4 Prüfung Daimler Werk Mannheim – Waldhof

Daimler Werk Untertürkheim

DGUV Prüfung Mercedes Benz Werk Untertürkheim

Kontaktieren Sie Uns!

Wir begleiten Sie gern in die Zukunft der elektrischen Betriebssicherheit