fbpx
DGUV Prüfung Daimler Werk Mannheim-Waldhof 2018-09-12T11:11:21+00:00

REFERENZ | DGUV 3+4 PRÜFUNGEN

 

 

KUNDE | BRANCHE

DAIMLER AG | AUTOMOTIVE KONZERN

 

PROJEKT | DIENSTLEISTUNG

Daimler Werk Mannheim – Waldhof / DGUV Prüfung ortsveränderliche Verbraucher und Maschinenprüfung

1906 erwarb die Benz & Cie. das Grundstück in Mannheim-Waldhof und im folgenden Jahr wurde mit dem Bau begonnen. Mit einer Jahreskapazität von 500 Motoren und 400 PKW wurde die neue Fabrik 1908 eröffnet. Seit Gründung wurden in diesem Werk Flugmotoren und LKWs hergestellt. Heute konzentriert sich dieses Werk ausschließlich auf die Produktion von Motoren und Omnibussen. Die über 5.300 Mitarbeiter produzieren dort die Zylinderkurbelgehäuse, Zylinderköpfe, Kurbelwellen, Nockenwellen, Pleuel, Zylinderlaufbuchsen und Schwungräder für die Dieselmotoren von LKWs. Die eigene Gießerei sorgt für eine vergleichsweise hohe Fertigungstiefe. Da sich im Werk Mannheim das Kompetenzcenter Rohbau der EvoBus befindet erfolgt dort auch die Fertigung aller Rohkarosserien, die in Westeuropa montiert werden. Auch erfolgt hier die Endmontage der meisten bekannten Stadtbusse.

 

 

AUFGABENSTELLUNG | HERAUSFORDERUNG

Seit Dezember 2016 ist die DPS mit ihrem Key Account Team für die Daimler AG mit durchgehend 4-6 Technikern vor Ort und betreut die ca. 35.000 ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmittel, Schweißgeräte, sowie mehrere Tausend Maschinen. Die Komplexität liegt in der organisch gewachsenen Struktur des Werkes. Diese stellt die DPS jeden Tag aufs Neue vor komplexe Herausforderungen, die nur durch eine perfekt funktionierende Kommunikation mit den Werksverantwortlichen von Daimler gelöst werden können. Auf Grund von unterschiedlichen Produktionsverfahren und sich der Daimlerstrategie anpassenden Werksprozesse am Standort Mannheim würde ein Standardprüfprozess scheitern.
Durch Planung, Koordination und Durchführung aus einer Hand wurden für den Kunden erhebliche Aufwands-, Zeit-, und Kostenersparnisse erzielt.

LEISTUNG | LÖSUNG

Durch ein regional ansässiges und spezialisiertes Automotive-Team ist immer eine zielgerichtete Kommunikation zwischen den Verantwortlichen von Daimler und DPS gewährleistet. Das hier seitens Daimler entwickelte Verfahren „Teil- und Endmessungen“ wurde durch das weitreichende Prüf-Know-How der DPS perfektioniert und bereits bei zwei weiteren Daimler Werken erfolgreich etabliert. Dieses partnerschaftliche und langfristige Qualitätsdenken spiegelt die gemeinsame Kooperation seit 2016 wieder. Dies wurde der gesamten DPS nicht zuletzt mit der Erweiterung der bestehenden Rahmenverträge Anfang 2018 gedankt, sondern steigert auch die Motivation in unserem Service und unserer Leistung für einen DAX Konzern, wie die Daimler AG, als Dienstleister tätig sein zu dürfen.

Die Deutsche Prüfservice GmbH übernimmt seit Ende 2016 die Planung, Koordination und Durchführung der wiederkehrenden Prüfungen der elektrischen Betriebssicherheit für den Kunden Daimler AG, am Standort Mannheim, unter Berücksichtigung der Zugänglichkeit und Verfügbarkeit im Normalbetrieb und bei Abstellungen.  

Durch individuelle Objekt- und Kundenspezifische Planung wurden alle Aufgaben fristgerecht fertiggestellt und dokumentiert.

Durch Planung, Koordination und Durchführung aus einer Hand wurden für den Kunden erhebliche Aufwands-, Zeit-, und Kostenersparnisse erzielt.

Projektdaten

Prüfzyklus / Prüflinge

Ortsveränderliche Betriebsmittel:ca. 35.000 Stück
Maschinen:4.000 Anlagen
Zeitraum:Seit Ende 2016 fortlaufend
Prüfzyklus:Je nach Gefährdungsbeurteilung

Standortdaten

Standort:Werk Mannheim
Mitarbeiter:rund 5.300
Produktionsfläche:423.000 m²
Fabrikgelände:888.333 m²
Produkte:Nutzfahrzeug- und Industriemotoren, hochwertige Gussteile sowie Tauschmotoren für Lkw, Pkw und Transporter

DPS Techniker

Techniker:Key Account Team Daimler DPS

Commerzbank Tower

Industriepark Wolfgang

DGUV Prüfung im Industriepark Wolfgang - Evonik

Daimler Werk Untertürkheim

DGUV Prüfung Mercedes Benz Werk Untertürkheim

Kontaktieren Sie Uns!

Wir begleiten Sie gern in die Zukunft der elektrischen Betriebssicherheit